Einiges wird gut.. anderes nicht!

Fast ein Jahr habe ich hier nichts mehr geschrieben. Hatte einfach keine Zeit oder auch keine Lust. Master hab ich in der Tasche . Alles andere ist noch genauso wie vorher. Das bedeutet, dass das dicke Ende am Schluss kommt. Darüber mache ich mir jetzt aber mal keine Gedanken. Beruflich ist alles TOP. Ansonsten könnte ich mich mal wieder mehr um meine sozialen Kontakte bemühen. Gut, dass ich nicht dieses FOMO habe von dem ich kürzlich hörte: Fear of missing out. Die Angst etwas zu verpassen...

MIr ist es reichlich egal, wer was auf FB postet oder sonst wo. Finde dieses ganze Sozial-Netzwerk-DIngens irgendwie infantil und dumm. Da sprech ich lieber mit der Person, die mir physisch gegenüber steht. Aber was solls.. lewe..lewe..lewe ..

Ansonsten gibbet nicht viel zu berichten. Muss mal mein Rad zur Reparatur bringen, mein Auto läuft immer noch gut *stolzbin* und Bayern gewinnt morgen die Champions League (morgen sind wir alle Bayern und: dahoam).

Das wird sicher ein Kracher morgen gegen Chelsea. Schau ich mir mitm Kollesch an. Da sind wir wieder bei Sozial-Netzwerk-Dingens.

War vor kurzem in der Allianz-Arena. Ich sach nur:GEIL. Wenn die Bayern morgen genauso spielen wie die Arena aussieht, ist der Sieg in der Tasche.

Naja, ich halte es so wie der Kaiser: Schau´n mer mal .

Gruß

Sascha

coming back to life

Ich habe (fast) fertig. MA ist raus und jetzt kann ich nur noch auf die Verteidigung warten. Ich denke, das werd´ ich auch noch schaffen. Bis es soweit ist, werde ich all´ die ganzen Sachen machen, die ich im letzten Eintrag schon erwähnt habe.

Ich finde es einfach schön nach Hause zu kommen und einfach zu leben. Kein Stress, keine SW-Behandlung (Gott, wie ich den Ausdruck mittlerweile hasse) und einfach nur leben; so wie andere Menschen auch.

Ich habe noch ganz andere Baustellen; ich weiß. Die werden auch irgendwann beendet sein, so wie alles im Leben. Dafür muss ich noch einiges tun. Das gehört aber nicht hier her :-(.

Wie dem auch sei: Heute kein Bild, kein Theater. Ich werde mir in den nächsten Tagen ein paar Gedanken machen, wie es in meinem Leben weitergehen soll. Beruflich und MA-technisch läufts ja gut; sonst: ja... mal sehen. Wird schon irgendwie werden.

Eins nach dem anderen...

Gruß

Sascha

3-zehen .-)

Was Sicher Verdammt schön wäre (hihi: ich mag Großbuchstaben)

Halli Hallo!

Nichts ist so wie es scheint. Das wissen wir seit 23. Ich arbeite seit einem halben Jahr nunmehr für eine andere Firma und ich bin froh, dass ich diesen Schritt getan habe. Beruflich läuft es somit schonmal perfekt. Und wenn die Arbeit stimmt, hat man damit schon mal die halbe Miete.

Die MA läuft ja mittlerweile auch ganz gut. Abgabedatum ist der 14.08.2011 und ich denke das werde ich schaffen. Bin im Moment am Einarbeiten der Anmerkungen und werde damit wohl Ende nächster Woche fertig sein. Danach noch ´ne kleine Handlungsempfehlung und das war´s dann. Dann hab ich es endlich geschafft und kann mich wieder mal freuen auf:

- Fahrradfahren

- Weggegehen mit Freunden

- Proggen in C++ (sofern ich das endlich mal verwirkliche)

- Mal klettern im Johannishof

...

...

...

...

macht sicher Laune!

 

 

- Am Staden oder am Markt sitzen und mir ein Weizenbier in den Rachen schütten

- Mal wieder Kultur erleben und genießen

- .. oder auch in´s Kino gehen und mich berieseln lassen

- Moby Dick zu Ende lesen (sind ja nur noch 120 Seiten)

- eine ganze Nacht Star Trek TNG schauen

- einfach nur auch dem Balkon sitzen und das Gemecker der Chinesin (oder was auch immer) lauschen

- von einer CBR 900 RR Fireblade träumen

- mal am Staden spazieren gehen

- mal Samstag Morgen auf dem St. Johanner Markt einkaufen (frisches Gemüse)

 

... einfach solche Sachen machen. Ich möchte nicht mehr Abend für Abend hier sitzen und mir irgendwas über SW/RW-Behandlung ausdenken. Es reicht!

Hab´s ja bald. Immer optimistisch denken (Optimus Prime :-).

Gruß an die Welle

Sascha

 

Alles auf Anfang

Neues Jahr, neues Glück ... so heißt es!

Ich wünsche Euch allen, aber auch uns alles Glück dieser Welt. Ich hoffe es kommt ein Neuanfang. Ich hoffe es wird alles besser werden.

Nein!

Ich glaube, dass alles besser werden wird. 2010 war einfach nicht das beste Jahr. Aber gerade deswegen wird 2011 sicher ein tolles Jahr werden.... ganz sicher :-) !

Euch allen (und uns natürlich auch):

Ein frohes und glückliches neues Jahr 2011!

Gruß

Sascha

Ein Satz mit X ...

.... datt war wohl nix. Schade eigentlich. Aber die Spanier waren wohl einfach besser und was soll´s so ein 0:1 tut ja gar nicht mal sooo weh *wundenleck*.

Egal.. 2012 -> EM -> dann machen wir´s.

Bis dahin!

Sascha 

England, Argentinien und jetzt Spanien?!

Nach dem Spiel gegen England und der Demütigung Argentiniens sind nun die Spanier dran. Nur noch ein paar Stunden sind es bis zum Spiel und ich bin auch schon ganz aufgeregt. Werden wir es schaffen, die Spanier nach Hause zu schicken? Schön wäre es... dann würde die WM-Stimmung weiter angeheizt und wir könnten weiter feiern.

Lassen wir uns einfach überraschen und freuen uns auf ein schönes und unterhaltsames Fußballspiel.

Sascha

Von England nach Argentinien: ein weiter Weg

Das war also England. Die deutsche Nationalelf hat die Jungs von der Insel aus der WM getreten. Gut so.. . Aber es geht weiter; und leichter wird es deshalb auch nicht unbedingt. Jetzt geht´s gegen Argentinien. Kein leichter Gegner möchte man sagen. Aber was soll´s, die werden wir doch hoffentlich auch noch weghauen; auch wenn es nicht so einfach wird. Die Mannschaft von Argentinien ist gut... sogar sehr  gut, jedoch nicht gut genug (vielleicht gibt´s mal wieder einmal mehr die Hand Gottes zu sehen - wer weiß - wer weiß ). Mal sehen wie es morgen ausgeht. Egal wie: wir feiern. Ein wenig grillen und Pils genießen. Das geht besonders gut bei diesem Wetter. 35° Grad im Schatten und keine Wolke am Himmel. Was will Mensch mehr? Ich will es mal mit Goethes Worten sagen: "Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein". Es ist schön und das ist gut so (hat auch irgendwer gesagt :-).

Neben der WM gibt es nicht viel zu berichten. Muss derzeit viel arbeiten. Entweder bin ich zu Hause am rotieren oder in der Firma. Das ist aber allemal besser als zu Hause zu sitzen und Däumchen zu drehen. Gerne würde ich mal wieder mit dem Fahrrad unterwegs sein, aber dafür fehlt mir einfach die Zeit. Gut, ich könnte auch während dem Deutschland-Spiel fahren... aber das geht nun wirklich nicht. Wir alle müssen doch unsere Jungs unterstützen. Deshalb bleib ich zu Hause und schaue mir gemeinsam mit Freunden das Spiel an. Dazu einen Schwenker und ein Pils.. dann wird gelebt wie Gott in Frankreich. C´est magnifique .. oder so

à votre santé

Sascha

P.S.: Zu Argentinia hab´ ich noch das hier:

 

Es ist vollbracht !

So.. nun sind wir (unerwartet; jedenfalls meinerseits) im Viertelfinale. Die Engländer haben wir abserviert (irgendwie habe ich Erinnerungen an das Wembley-Tor von 1966 im Kopf - keine Ahnung wie ich darauf komme *pfeif*) und jetzt geht´s gegen Argentinien. Da hoffe ich doch darauf, dass diesesmal keine Hand Gottes im Spiel ist .

Nun denn... nach diesem Sieg kann man (ich jedenfalls...) gut schlafen. Und das werde ich nach dem Feiern der Auto-Corsos jetzt auch tun.

Gut´s Nächtle.

Sascha

 

Nur noch 48 (äh weniger als 15) Stunden

48 Stunden... Nein weniger als 15 sind es noch; und das hier ist kein Hollywood mit Eddie Murphy und Nick Nolte. Das hier ist der Countdown zum Spiel Deutschland gegen England; DER Klassiker überhaupt. Ich bin selbstverständlich für die deutsche Nationalelf aber ich bin mir nicht sicher ob ein Sieg gelingt. Realistisch betrachtet ist es durchaus möglich. Ach was red´ ich wieder für ein Blech: DIE MACHEN WIR PLATT !!! l. Jedenfalls ist ein solches Spiels im Sinne der Fernsehsender. Die haben doch durch solche Events wie die Fußball-WM Quoten ohne Ende. Genug vom runden Leder und 90 Minuten... bei dem ganzen Fußball-Rummel geht ja Schumi und die Formel1 total unter. Ja.. so ist das eben, wenn man den Hals nicht voll bekommt :-). Deswegen auch hier nicht viel mehr dazu.

Anderes Thema: Morgen (äh heute...Anmerk.: ich gehe eigentlich immer zu spät in´s Bett. Notiz: mal früher gehen) treffe ich mich mit Kollegen meiner EX-Firma. Seit über fünf Jahren habe ich die Mädels und Jungs nicht gesehen. Daher freue ich mich wirklich sehr darauf; auch wenn ich etwa 180 km mit dem Wagen unterwegs sein werde. Aber ich denke, es wird sich lohnen. Kann man ja mal machen..so weit fahren und viel Sprit verbrauchen. BP wird uns sicher noch mit genug Diesel und Benzin versorgen. Die haben´s ja. Auch wenn derzeit immer noch (!!!) Tausende oder Millionen (so sicher ist sich da niemand) ins Meer gepumpt werden (tragisch neee.. schrecklich). Das wird BP sicher nicht arg schwächen. Immerhin hatte das Unternehmen einen Gewinn von 13,9 Milliarden Dollar im Jahre 2009 (Quelle: Wikipedia). Muss man sich mal vorstellen. So ´ne Katastrophe zahlen die ausser Porto-Kasse. Die Welt soll mal einer verstehen. Ist eben nicht immer so einfach mit der Kugel. Die Italiener sind raus, wir bekommen einen neuen Bundespräsidenten und England wird morgen nach dem Spiel NICHT feiern. Hoffen wir alle, dass es so kommt. Und wenn nicht, haben wir bei dem schönen Wetter (1:00 Uhr immer noch 19° Grad Celsius) immer noch uns und unsere Bratwürste. Da freu´ ich mich auf Sonntag: Grillen und Fußball. Egal wer gewinnt; wir sind bereits Sieger.

Prost und hofft auf ein schönes Spiel.

Gruß

Sascha

 

 

 

Ein zweites Sommermärchen ?

Es ist wieder einmal soweit. Sommer, Sonne und die Weltmeisterschaft im Fußball 2010. Ich hab´ mir einige Spiele bisher angesehen und muss doch deutlichst sagen:"Die deutsche Nationalelf hat doch bisher die beste Leistung aller bisher gezeigten Teams geboten!". Wuummm.... war das ein Burner. Vier zuuuu Null.... das muss man sich mal auf der spitzen Zunge zergehen lassen. Göttlich, oder auch etwa ein Sommermärchen 2010? Das bleibt ab zu warten; und da sind sie wieder die deutschen Tugenden. Nicht zu hochstapeln, Disziplin wahren und Tee trinken. Nun gut, letzteres ist wohl eher den Engländern vorbehalten, die ein wirklich nicht gerade gutes Spiel abgeliefert haben. Wie dem auch sei. Es kommen noch einige harte Brocken (umgangssprachlich für "Spiele" oder "Gegner") auf  "uns" (so sagt man das hier) zu. A propos - so sagt man das: Was sich diese Moderatorin geleistet haben soll und die Aufreger, die man danach vernahm, ist auch mal wieder typisch deutsch. Gut, sie hätte es nicht sagen dürfen... aber man sollte auch keinen wirklichen draus machen. Wenn sie verstehen was ich meine *zwinker*.

Genug von diesem heiklen Thema. So sicher wie -bisher- die deutsche Nationalelf, auch ohne Ballack spielt, so unsicher ist auch unser derzeitiges Wetter. Ich weiß nicht was aus unseren (da darf man das noch sagen) Sommern geworden ist, aber so wie ein Sommer vor geschätzt 10 Jahren einmal war, so ist das heute, diesesmal ganz sicher, nicht mehr. Egal, manche Freunde setzen sich dann eben auf ein Boot und erkunden die Ölteppiche. Soll ja auch ganz schön sein. Wir hingegen bleiben hier in unserem veregnetem Deutschland und schauen uns die WM im Fernsehen an; fiebern mit der deutschen Elf und genießen dazu ein kühles Bier. Während sich andere über Machtpositionen in Regierungen, sei es auf Landes- oder auch Bundesebene streiten, sind wir ganz relaxt und hoffen auf ein weiteres Sommermärchen. Wer weiß?

Dazu sag´ ich nur mit Rocky´s Worten: "It ain´t over ´til it´s over ..."

Sascha